Intensivmedizin

Kritisch kranke Patienten, die einer besonders intensiven Überwachung und/oder Therapie bedürfen, können seit 2013 auf unserer neu gebauten Intensiv (ITS)- und Intermediate-Care (IMC)-Station behandelt werden. Insgesamt stehen zehn Betten für diesen ITS- und IMC-Bereich zur Verfügung. Die Zimmer sind hell und freundlich und mit modernster Überwachungs- und Infusionstechnik ausgestattet. Tägliche interdisziplinäre Visiten mit Anästhesisten, Chirurgen, Internisten, Intensivmedizinern gemeinsam mit Physiotherapeuten ermöglichen mit der Intensivpflege erst eine umfassend kompetente Behandlung und Betreuung.

Heute gehört zur Intensivmedizin auch, dass Grundfunktionen wie Atmung, Nierenfunktion oder Herz-Kreislauf teilweise durch Geräte und Medikamente gestützt und zeitweise sogar ersetzt werden müssen. Diese Unterstützung kann mit modernen Medizingeräten sehr schonend erfolgen. Heute ist selbst bei ausgeprägtem Lungenschaden eine schonende (nicht invasive) Beatmung möglich. Diese Therapieform genießt bei uns einen sehr hohen Stellenwert.

Mittlerweile ist Intensivmedizin auch eine Medizin, die sich besonders um Infektionskrankheiten kümmern muss. Wir bemühen uns, dieses mit hohen Hygienestandards und gut ausgewählten Antibiotikatherapien, gemeinsam mit einem sehr guten mikrobiologischen Labor, leitliniengerecht zu bewerkstelligen.

Intensivmedizin bedeutet leider auch immer eine massive Belastung für das Leben und die Psyche des Patienten und seiner Angehörigen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Ihnen in dieser schwierigen Situation beizustehen.

Scheuen Sie sich nicht, uns Ihre Sorgen und Nöte mitzuteilen. Wir sind für Sie da.

Ihr ITS-Team.

Dr. Arion-Björn Paulus

Anästhesie und Intensivmedizin
Chefarzt
Telefon: (038461) 45-145

Eine E-Mail schreiben

Weiterbildungsermächtigungen
  • 24 Monate
  • Anästhesie Intensivmedizin 9 Monate