Schmerztherapie

Nach einer Operation sind begleitende starke Schmerzen die Hauptursache für die Unzufriedenheit von Patienten. Deshalb hat in unserer Klinik die postoperative Schmerztherapie einen sehr hohen Stellenwert.

Schon beim Aufklärungsgespräch zur Operation erläutern wir die Möglichkeiten einer adäquaten Schmerzlinderung und passen diese Ihren individuellen Bedürfnissen an.

Dabei können heute Katheter exakt ultraschallgestützt an schmerzweiterleitenden Nerven platziert werden. Diese Technik wird in der Regel vor Beginn der Operation in der Überwachungseinheit des OPs durchgeführt. Ebenso können rückenmarksnahe Katheter fast schmerzfrei vor der Operation gelegt werden, die selbst bei sehr großen Eingriffen ein schmerzfreies Aufwachen, frühe Mobilisierung und dadurch einen weiteren schnellen Heilungsfortschritt ermöglichen.

Auch wenn keine Katheter- oder regionale Leitungsanästhesien gewünscht werden, kann heute durch eine breite Auswahl sehr gut wirksamer Schmerzmedikamente der postoperative Schmerz gut erträglich gestaltet werden.

Die Weiterführung der komplexen Schmerzbehandlung nach einer OP erfolgt durch tägliche Visiten des Anästhesieteams auf Station direkt in Ihrem Zimmer.

Dr. Arion-Björn Paulus

Anästhesie und Intensivmedizin
Chefarzt
Telefon: (038461) 45-145

Eine E-Mail schreiben

Weiterbildungsermächtigungen
  • 24 Monate
  • Anästhesie Intensivmedizin 9 Monate